Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

 

1.     Allgemeines

 

a.       Für sämtliche Geschäfte zwischen dem Kunden und Hell’s Kitchen e.U., Lichtäckerstraße 30/22, 2522 Oberwaltersdorf (nachfolgend Hell’s Kitchen genannt) gelten ausschließlich diese "Allgemeinen Geschäftsbedingungen". Entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Kunden oder abweichende bzw. ergänzende Vereinbarungen sind nur dann wirksam, wenn sie von Hell’s Kitchen ausdrücklich und schriftlich anerkannt werden.

 

b.      Es gilt österreichisches Recht.

 

c.       Sollten einzelne Bestimmungen der AGB’s unwirksam werden, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen nicht angetastet. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine wirksame, die ihr dem Sinn und Zweck am nächsten kommt, zu ersetzen.

 

 

2.     Zustandekommen eines Liefervertrages

 

a.       Ein Liefervertrag kommt zustande wenn Hell’s Kichten den eingegangen Kundenauftrag schriftlich bestätigt. Hell’s Kitchen kann den Liefervertrag von einer Vorauszahlung bzw. Anzahlung abhängig machen.

 

 

3.     Leistungsumfang und Haftung

 

a.       Die Produkte sind frisch zubereitet und sind zum sofortigen Verzehr bestimmt. Für Qualitätsminderungen durch falsche oder zu lange Lagerung wird keine Haftung übernommen.

 

b.      Die Produkte können saisonal bedingten Veränderungen unterworfen sein. Sollten einzelne Artikel vorübergehend nicht lieferbar sein, behalten wir uns einen Austausch gegen zumindest gleichwertige Ware vor.

 

c.       Alle Angebote in Bezug auf Preis und Ware sind unverbindlich. Liefer- und Leistungsstörungen aufgrund von höherer Gewalt oder von Hell’s Kitchen nicht zu beeinflussenden Ereignissen hat Hell’s Kitchen nicht schadenersatzpflichtig zu verantworten.

 

d.      Soweit gesetzlich zulässig schließt Hell’s Kitchen die Haftung bei leichter und bei grober Fahrlässigkeit aus. Insbesondere wird die Haftung für Folgeschäden ausgeschlossen.

 

 

4.     Zahlungsbedingungen

 

a.       Sofern nicht anders vereinbart gelten folgende Zahlungsbedingungen: Das vereinbarte Entgelt ist bar bei Lieferung fällig. Ab einem Bruttoumsatz von € 500,- sind bis spätestens 4 Tage vor Leistungserbringung 30% Anzahlung zu leisten. Alle Preise sind inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer.